Zündholz Gleichgewichts-Experiment

Zündholz Gleichgewichts-Experiment

Hier gibt es ein verblüffendes Partyexperiment für euch. Ein Zündholz lässt sich mit Hilfe von zwei Gabeln auf dem Rand eines Glases ausbalancieren. Das Erstaunliche ist, selbst wenn es angezündet wird, fällt es nicht runter!

  • Was ihr dazu braucht: zwei Gabeln, Kaminzündhölzer, ein stabiles Trinkglas
  • Schwierigkeitsgrad: mittel, mit Hilfe eines Erwachsenen
  • Altersempfehlung: ab acht Jahren


Hier geht's zum Zündholz-Trick Videoexperiment:

So geht der Zündholz Trick:

Ihr braucht dazu etwas dickere Zündhölzer, ich habe Kaminzündhölzer benutzt. Nehmt ein Zündholz und verbindet zwei Gabeln in der Mitte damit, so dass sich die Gabelzinken mit dem Zündholz verkanten und eine Art Bügelform entsteht.

Zwei Gabeln werden mit einem Kaminzündholz verbunden


Jetzt wird etwas Tricky: ihr müsst das Zündholz auf dem Rand eines Glases oder einer Schüssel ausbalancieren. Dazu muss das Glas ordentlich standfest sein. Am besten geht das, indem ihr nur das Zündholz an beiden Enden anfasst. Das dauert eine ganze Weile - aber nicht im Mut verlieren.

Das Zündholz ist auf dem Rand des Glases ausbalanciert


Zündet jetzt das Zündholz an dem Ende an, das ins Glas hineinragt. Beobachtet was passiert.

Was passiert bei diesem Experiment und warum ist das so?

Bei diesem Experiment habt ihr es gleich mit zwei Phänomenen zu tun.

Das eine ist der Schwerpunkt. Wie das funktioniert habe ich schon mal in dem Experiment mit dem Korken erklärt. Der Grund, weshalb sich das Ganze überhaupt balancieren lässt, liegt darin, dass der Schwerpunkt des gesamten Objekts - also Gabeln plus Zündholz - außerhalb des Auflagepunkts des Zündholzes auf dem Glas liegt. Dadurch wird die ganze Anordnung erstaunlich stabil.

Warum brennt das Zündholz nicht komplett ab? Das liegt daran, dass der Glasrand die Wärme der Verbrennung ableitet und dadurch die Zündtemperatur des Zündholzes unterschritten wird. Das Zündholz erlischt dann einfach.

Auch nach dem abbrennen fällt das Zündholz nicht runter


Der Gewichtsverlust des abgebrannten Zündholzes ist vernachlässigbar klein und hat keinen Einfluss auf das Gesamtgleichgewicht. Dadurch bleibt die ganze Anordnung auch nach dem Erlöschen des Zündholzes stabil.

Das ist ein sehr schöner Effekt, den ihr als Partyexperiment z. B. auf einem Kindergeburtstag vorführen könnt.

Um diese Phänomene geht es in diesem Experiment für Kita und Sachunterricht:

  • Gleichgewicht und Schwerpunkt
  • Verbrennungswärme, Zündtemperatur und Wärmeleitfähigkeit

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Bleibe immer auf dem neuesten Stand

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und bleibe informiert. Ich schicke dir regelmäßig neue Experimente zum ausprobieren direkt in dein Postfach! Fülle dazu einfach folgende Felder aus.
Hinweis auf Datenschutz
Lass uns in Verbindung bleiben!
Powered by Chimpify