Korken balancieren – Gleichgewicht und Schwerpunkt Experiment

Korken balancieren – Gleichgewicht und Schwerpunkt Experiment

In diesem Experiment könnt ihr mal probieren, einen Korken auf einem Lineal zu balancieren. Kein Problem, wenn ihr die flache Seite des Lineal nehmt. Aber könnt ihr den Korken auch auf der Ecke des Lineals balancieren? Das geht mit einem kleinen Trick. Ihr müsst den Schwerpunkt des Korkens verändern.

  • Was ihr dazu braucht: Lineal, Korken, zwei Gabeln
  • Schwierigkeitsgrad: einfach, ungefährlich, mit Hilfe eines Erwachsenen
  • Altersempfehlung: ab fünf Jahren


Hier geht's zum "Korken balancieren" Video Experiment:


So wird's gemacht:

Nehmt ein Lineal an einem Ende in die Hand. Auf das andere Ende stellte ein Korken. Geht mal so durch den Raum. Ist das schwierig?

Korken balancieren auf dem flachen Ende des Lineals


Jetzt nehmt ihr den Korken und balanciert ihn auf die Ecke des Lineals. Wie soll das denn gehen, werdet ihr fragen. Normalerweise geht das auch nicht, aber mit einem kleinen Trick funktioniert auch das.

Jetzt kommen die zwei Gabeln ins Spiel und hier müssen die Erwachsenen helfen! Steckt die Gabeln rechts und links in den Korken.

Zwei Gabeln werden seitlich in einen Korken gesteckt


Versucht jetzt mal den Korken auf der Ecke des Lineals zu balancieren. Das braucht ein wenig Übung. Wenn ihr das geschafft habt, probiert mal wieder durch den Raum damit zu gehen.

Der Korken balanciert stabil auf der Ecke des Lineals

Mit einem zweiten Lineal und einer zweiten Person könnt ihr euch auch den Korken von einem Lineal aufs andere übergeben. Schafft ihr das?

Der Korken kann von einem Lineal zum anderen übergeben werden


Dieses Experiment könnt ihr prima auf einem Forschergeburtstag als Wettspiel ausprobieren oder als Zaubertrick vorführen.

Was passiert bei diesem Experiment und warum ist das so?

Einen Korken auf der flachen Seite des Lineals zu balancieren ist ganz einfach, weil die flache Seite des Korkens auf der flachen Seite des Lineals recht stabil steht. Trotzdem ist es nicht ganz so einfach, damit dann auch durch den Raum zu gehen. Auch das könnt ihr als Wettspiel auf einem Kindergeburtstag ausprobieren.

Aber einen Korken auf der Ecke eines Lineals zu balancieren ist unmöglich. Und jetzt kommt ein physikalisches Phänomen ins Spiel. Mit den beiden Gabeln verlagert sich der Schwerpunkt des Korkens weit unter die Auflagefläche. Dadurch wird das Ganze viel stabiler.

Die beiden Gabeln verlagern den Schwerpunkt des Korkens unter den Auflagepunkt.


Was es mit dem Gleichgewicht und dem Schwerpunkt auf sich hat, haben wir euch schon in dem Experiment mit der magischen Schachtel und mit dem Besentrick gezeigt.

Auch zu diesem Experiment gibt es einen Alltagsbezug. Vielleicht habt ihr im Zirkus oder im Fernsehen schon einmal einen Hochseilartisten gesehen, der mit einer Stange über ein Seil balanciert. Wie bei den beiden Gabeln und dem Korken im Experiment, hilft die Stange dem Artisten das Gleichgewicht zu halten.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Bleibe immer auf dem neuesten Stand

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und bleibe informiert. Ich schicke dir regelmäßig neue Experimente zum ausprobieren direkt in dein Postfach! Fülle dazu einfach folgende Felder aus.
Hinweis auf Datenschutz
Lass uns in Verbindung bleiben!
Powered by Chimpify