Seife und Wasser – Keime verscheuchen

Seife und Wasser – Keime verscheuchen

Warum ist es wichtig, beim Händewaschen Wasser und Seife zu benutzen? Das könnt ihr den Kindern mit diesem eindrucksvollen Experiment erklären. Denn was die Seife mit dem Wasser macht, könnt ihr sehr schön mit Pfeffer zeigen. Bei diesem Experiment verringert ihr die Oberflächenspannung des Wassers. Einen ähnlichen Effekt haben wir euch bei dem Wasserläuferexperiment schon einmal gezeigt.

  • Was ihr dazu braucht: Teller, Spülmittel, Wasser, Pfeffer
  • Schwierigkeitsgrad: einfach und ungefährlich
  • Altersempfehlung: ab vier Jahren


Hier geht's zum "Händewaschen mit Seife – Keime verscheuchen" Videoexperiment:


Und so wird's gemacht - Wasser/Spülmittel/Pfeffer:

Dieses Experiment ist ganz einfach. Füllt etwas Wasser auf einen Teller und streut Pfeffer auf die Wasseroberfläche. Das geht mit frischem Pfeffer aus der Pfeffermühle oder mit gemahlenem Pfeffer aus dem Streuer. Was passiert mit dem Pfeffer?

Wir streuen Pfeffer auf die Wasseroberfläche


Jetzt tupft ihr mit einem Finger mitten auf den Teller und lasst den Finger einen Moment ruhig im Wasser. Was passiert?

Nehmt den Finger wieder raus und haltet ihn in eine Mischung aus Wasser und Spülmittel (oder Seife). Dazu reicht ein Spritzer Spülmittel und etwas Wasser, das ihr in einem Glas etwas aufmischt. Mit dem Spülmittel-Finger tupft ihr jetzt wieder mitten auf den Teller mit dem Pfeffer. Seht ihr jetzt ein Unterschied?

Der Finger mit dem Spielmittel sorgt dafür, dass die Pfefferkörner zum Rand des Tellers gedrängt werden.


Was passiert bei diesem Experiment und warum ist das so?

Die Pfefferkörner schwimmen auf dem Wasser. Einige gehen auch unter. Wenn ihr mit dem Finger auf die Wasseroberfläche tupft, passiert eigentlich gar nichts. Mit einem Tropfen Spülmittel-Lösung am Finger, huschen die Pfefferkörnchen aber ganz schnell an den Rand des Tellers. Sieht witzig aus!

Das Spülmittel (bzw. die Seife) an eurem Finger verringert die Oberflächenspannung des Wassers. Die Oberflächenspannung sorgt dafür, dass das Wasser eine Art Haut bildet. Das ist so ähnlich wie mit Experiment mit der Büroklammer auf der Wasseroberfläche.

Mit dem Spülmittel wird die Oberflächenspannung schlagartig geringer. Dadurch sausen die Pfefferkörner an den Rand des Tellers.
Wasser mit Seife oder Spülmittel kann eure Haut beim Händewaschen dann besser benetzen.
Die größte Wirkung von Seife oder Spülmittel ist aber das Lösen von Fett. Das haben wir euch in diesem Experiment schon einmal gezeigt.
Wichtig ist nur, dass ihr beim Händewaschen immer Seife benutzt, damit auch die krankmachenden Keime entfernt werden.



Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Bleibe immer auf dem neuesten Stand

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und bleibe informiert. Ich schicke dir regelmäßig neue Experimente zum ausprobieren direkt in dein Postfach! Fülle dazu einfach folgende Felder aus.
Hinweis auf Datenschutz
Lass uns in Verbindung bleiben!
Powered by Chimpify