Lavalampe aus Öl und Wasser

Lavalampe aus Öl und Wasser

Öl und Wasser mischen sich nicht. Und Wasser ist schwerer als Öl. Wenn man jetzt noch ein wenig Farbe nimmt, lässt sich damit ein schöner Effekt erzielen. Wie eine Lavalampe. Das könnt ihr in diesem Experiment ausprobieren. Dazu braucht ihr eine hohe Vase, 1 l Pflanzenöl, Wasser und Lebensmittelfarben bzw. Druckertinte. Außerdem braucht ihr noch eine Brausetablette.  Damit entsteht ein schöner Lavalampeneffekt.

  • Was braucht ihr dazu: eine hohe Vase, Öl, Wasser, Lebensmittelfarben, Brausetablette
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Altersempfehlung: ab sechs Jahren

Hier das Lavalampen Experiment Video:


Und so wird's gemacht:

Nehmt ein möglichst schlankes hohes Gefäß, zum Beispiel eine Blumenvase. Füllt sie mit Pflanzenöl, welches möglichst farblos sein sollte. Gebt ein paar Tropfen Wasser zu dem Öl. Was beobachtet ihr? Jetzt gebt noch mehr Wasser dazu, bis es etwa 2-3 cm unten in der Vase steht. Rührt euch mit Lebensmittelfarbe bunte Wasserlösungen an. Gebt das gefärbte Wasser tropfenweise auf das Öl. Beobachtet genau was passiert. Zuletzt könnt ihr noch eine Brausetablette in die Vase geben. Nach einer Weile kommt Lavalampe dann so richtig in Gang.

Was passiert hier und warum ist das so?

Was glaubt ihr, was ist schwerer: Öl oder Wasser? Und mischen sich beide? Das habt ihr schon rausgefunden. Wenn ihr das Wasser auf das Öl gebt, mischt sich das Wasser nicht mit dem Öl. Stattdessen sinkt das Wasser in Form von kugelrunden Wassertropfen durch das Öl langsam nach unten. Das heißt Wasser ist schwerer als Öl. Oder anders gesagt, Öl schwimmt auf dem Wasser. Das gleiche passiert mit euren gefärbten Wassertropfen. Auch sie sinken langsam wie bunte Murmeln nach unten auf den Boden der Vase.

Die Zutaten für die Lavalampe: Pflanzenöl, Wasser und Farben (hier Druckertinten)


Jetzt kommt die Brausetablette ins Spiel. Auch sie ist schwerer als das Öl und sinkt nach unten, dort wo das Wasser ist. Im Wasser macht die Brausetablette das was sie immer im Wasser macht – sie löst sich auf und sprudelt. Die Sprudelbläschen sind Kohlenstoffdioxid, CO2. Die Bläschen steigen nach oben und nehmen Wassertropfen mit. So entsteht ein schöner Kreislauf aus bunten Wassertropfen und Gasbläschen.

Wasser bildet im Öl kleine bunte Tropfen, die durch Kohlenstoffdioxid nach oben getragen werden.


Das Ganze kommt erst zum Stillstand, wenn sich die Brausetablette komplett aufgelöst hat. Aber dann könnt ihr noch eine dazugeben und der ganze Spaß beginnt von Neuem.

Das Experiment eignet sich gut für eine kleine Experimentiershow.


Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Bleibe immer auf dem neuesten Stand

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und bleibe informiert. Ich schicke dir regelmäßig neue Experimente zum ausprobieren direkt in dein Postfach! Fülle dazu einfach folgende Felder aus.
Hinweis auf Datenschutz
Lass uns in Verbindung bleiben!
Powered by Chimpify